Fernstudium Jura: Die Kosten im Überblick und Vergleich

Jura ist ein sehr beliebtes Studienfach – einem potenziellen Juristen winkt schließlich ein hohes Gehalt. Doch deshalb sind viele Unis auch überlaufen und der N.C. für das Fach ist sehr hoch. Darum wollen viele Studierende an eine Fernuni. Doch wie stehen beim Fernstudium Jura die Kosten? Unten haben wir die beliebtesten Fernunis für euch zusammengestellt, öffentlich und privat. So könnt ihr für das Studium an der Fernuni die Jura-Kosten vergleichen.

Fernstudium Jura: Kosten für den Bachelor

*Die Fernstudium Jura-Kosten an der AKAD gelten für ein Zertifikatsstudium.

Fernuni / Fern FH Monatliche Gebühren Einmalige Prüfungsgebühr Sonstige Kosten Fernuni Jura-Kosten (Gesamtkosten) Link zur Seite
EURO FH 270 Euro 12.960 Euro www.bachelor-fernstudium.org/bachelor-of-laws/
AKAD* 264 Euro 2.376 Euro www.akad.de/fernstudium-bachelor/hochschulzertifikat/wirtschaftsrecht-zertifikatsstudium/
IUBH 312 Euro 11.259 Euro www.bachelor-fernstudium.org/bachelor-of-laws/
Fernuni Hagen 20 Euro pro belegter Semesterwochenstunde Erste Juristische Prüfung: 3.000 Euro bei paralleler Einschreibung in den LL.B, 1080 Euro für Absolventen des LL.B. Bachelor of Laws (LL.B.): 2400 Euro http://www.fernuni-hagen.de/studium/kosten/index.shtml
HFH 99 Euro Abschlussarbeit 490 Euro Je Prüfungsversuch 59 Euro Mindestens 7012 Euro www.hfh-fernstudium.de/bachelor-wirtschaftsrecht-online

Lohnen sich meine Fernstudium Jura-Kosten? Was ihr beachten solltet:

Vor Studienbeginn sollte jeder Fernstudent für seine Fernuni die Jura-Kosten berechnen. Auch wenn eine Uni sehr billig ist, kann es Nachteile geben. Natürlich müsst ihr bei der Wahl der Fernuni die Jura-Kosten beachten. Doch eine schlechte Unterrichtsqualität bringt euch nichts. Die Fernuniversität Hagen ist eine der billigsten Unis auf der Liste. Doch die Abbrecherquote ist sehr hoch: 70%. Das kann viele Gründe haben: Vielleicht werden die Studieninhalte nicht gut vermittelt. Denn die hohen Fernstudium Jura-Kosten an einer teuren (Privat)Uni können euch eine individuelle Betreuung garantieren, das Studienmaterial wird besser erklärt etc. Deshalb ist billig nicht immer die bessere Lösung – was bringt euch ein billiges angefangenes Studium, das ihr letztendlich abbrecht? Fazit: Nur weil an einer Fernuni die Jura-Kosten niedrig sind, solltet ihr euch nicht gleich dort einschreiben. Sind an einer Fernuni die Jura-Kosten hoch, spiegelt sich das in einer besseren Betreuung wieder.

Bei den Fernstudium Jura-Kosten könnt ihr auch bei Privatunis sparen: Die meisten Unis bieten euch einen Rabatt für ein schnelleres Studium. Die AKAD bietet einen 750 Euro Sprintrabatt! Informiert euch auf jeden Fall über solche Rabatte, die an eurer Fernuni die Jura-Kosten senken können. Generell gilt jedoch, dass an einer privaten Fernuni die Jura-Kosten wesentlich höher sind als an einer öffentlichen.

Fernstudium Jura: Kosten für den Master

Fernuni / Fern FH Monatliche Gebühren Einmalige PrüfungsGebühr Sonstige Kosten Fernuni Jura-Kosten (Gesamtkosten) Link zur Seite
AKAD* FH 264 Euro 2.376 Euro www.akad.de/fernstudium-bachelor/hochschulzertifikat/wirtschaftsrecht-zertifikatsstudium/
Fernuni Hagen 20 Euro je belegter Semesterwochenstunde 1.000 Euro http://www.fernuni-hagen.de/studium/kosten/index.shtml
HFH 195 Euro 750 Euro für d. Abschlussarbeit Mindestsumme Prüfungsgebühr 13 Prüfungen: 767 Euro gesamt Mindestens 6.197 Euro www.hfh-fernstudium.de/master-wirtschaftsrecht-online

Der Master: Was muss ich neben den Fernuni Jura-Kosten beachten?

Beim Master solltet ihr darauf achten, dass weniger Unis Jura anbieten als im Bachelor. Schaut auch hier, ob ihr im Fernstudium die Jura-Kosten durch Rabatte senken könnt! Die Fernstudium Jura-Kosten in unseren Tabellen gelten für den Master Wirtschaftsrecht. Diesen Master gibt es an vielen Unis. Doch vielleicht bietet eure Uni nur den Bachelor an und nicht den Master – dann müsstet ihr nach dem Bachelor die Uni wechseln. Wie ihr seht, sind bei der Wahl der Fernuni die Jura-Kosten nicht das Einzige, was man beachten sollte!