Was ist ein Sperrvermerk?

Es handelt sich um eine Vertraulichkeitserklärung, die Du unterzeichnen und an Deine Bachelorarbeit anhängen musst.

Wieso benötigt meine Bachelorarbeit einen Sperrvermerk?

Im Normalfall benötigen Bachelorarbeiten einen Sperrvermerk, wenn sie in Unternehmen verfasst wurden. Das bedeutet für den Studenten, dass er sich oftmals mit vertraulichen Projekten befasst, die von dem Unternehmen noch nicht an die Öffentlichkeit weitergegeben werden möchten. Genau deshalb ist der Sperrvermerk so wichtig. Dort erklärt sich der Student damit einverstanden, seine Forschung und die Forschung des Unternehmens bis zu einem gewissen Zeitpunkt nicht an die Öffentlichkeit weiter zu geben, bzw. auch nichts Freunden und Bekannten zu erzählen.

Warum ist dieser Sperrvermerk so wichtig?

In Unternehmen geht es oftmals um viel Geld. Sie erhalten ein wichtiges Projekt, das bis zu einem gewissen Zeitpunkt abgeschlossen werden muss. Selbstverständlich sollen Errungenschaften, Ergebnisse etc. dann nicht verfrüht an die Öffentlichkeit getragen werden. Arbeitest Du an einer Bachelorarbeit mit Einsicht auf wichtige Ergebnisse des Unternehmens, darfst Du diese Ergebnisse selbstverständlich nicht vor dem Hauptprojekt veröffentlichen. Dann benötigt Deine Bachelorarbeit einen Sperrvermerk.

Wie lange hält dieser Sperrvermerk an?

Das wird selbstverständlich vorher geklärt und auch dementsprechend unterschrieben. Es kann aber durchaus mehrere Jahre andauern, bis die Arbeit veröffentlicht werden kann. Nach Ablauf dieser Frist, kann der Student aber als Autor seine Abschlussarbeit veröffentlichen.

Möchtest Du Deine Bachelorarbeit trotz Sperrvermerk bereits vorher veröffentlichen, muss Du das mit dem Unternehmen absprechen und selbstverständlich alle relevanten Informationen und Ergebnisse, die das Unternehmen und den Sperrvermerk betreffen, entfernen. Ob es dann noch Sinn macht, Deine Arbeit irgendwo zu veröffentlichen, ist natürlich Dir überlassen. Aber Du solltest Dir vorher darüber Gedanken machen. Denn ist der Sperrvermerk erst einmal unterschrieben, gilt er natürlich auch ohne Ausnahme.

Für wen gilt dieser Sperrvermerk

In der Regel gilt er nur für den Autor, der die Arbeit als einziger neben dem Unternehmen lesen und bearbeiten darf. Selbstverständlich will ein Student oftmals auch Meinungen von anderen Vertrauten hören oder die Arbeit gegenlesen lassen. In dem Fall muss auch dieser Vertraute eine Verschwiegenheitserklärung unterschreiben. Das müssen außerdem der Gutachter und der Zweigutachter machen.

Allgemein kann man sagen, dass es keine Angst machen muss, wenn die Bachelorarbeit einen Sperrvermerk braucht. Unternehmen kennen sich im Regelfall in der Thematik aus uns haben diese Prozedur bereits oft durchgemacht. Das sollte Dich nicht davon abhalten, Deine Bachelorarbeit im Unternehmen zu verfassen, wenn dies eine Chance für einen interessanten Einblick in ein Unternehmen bietet.

Vorlage für einen Sperrvermerk

Sperrvermerk
Die vorgelegte Bachelorarbeit mit dem Titel „Titel“ beinhaltet
vertrauliche Informationen und Daten des Unternehmens xy.

Diese Bachelorarbeit darf nur vom Erst- und Zweitgutachter
sowie berechtigten Mitgliedern des Prüfungsausschusses eingesehen werden. Eine Vervielfältigung und Veröffentlichung der Bachelorarbeit
ist nicht erlaubt. Auszüge zu veröffentlichen, ist ebenfalls untersagt.

Dritten darf diese Arbeit nur mit der ausdrücklichen Genehmigung
des Verfassers und Unternehmens zugänglich gemacht werden.

Ein englisches Beispiel:
Confidentiality Clause
This bachelor thesis contains confidential data of (company xy).

This work may only be made available to the first and second reviewers and authorized members of the board of examiners. Any publication and duplication of this bachelor thesis – even in part – is prohibited.
An inspection of this work by third parties requires the expressed permission of the author and (company xy).