Darf ich Quellen aus dem Internet nutzen?

Heutzutage ist es beinahe unmöglich auf Quellen aus dem Internet zu verzichten. Viele Artikel sind online verfügbar und können so einen guten Teil zu Deiner Bachelorarbeit beitragen. Internetquellen bergen aber Gefahren, die definitiv beachtet werden müssen, bevor man sie in der Bachelorarbeit benutzt.

Qualität der Internetquelle

Ein Interneteintrag ist nicht immer gleich. So kann jeder beispielsweise bei Wikipedia einen Eintrag verfassen. Diese Einträge werden gewissenhaft und schnell von Wikipedia gegengeprüft. Dennoch sehen es viele Professoren nicht gerne, wenn man diese Quelle nutzt. So gibt es große qualitative Unterschiede und es kann nie bewiesen werden, dass der Eintrag von einem Fachmann verfasst wurde und bereits auf seine Richtigkeit geprüft wurde. Deshalb ist es wichtig, dass man die Qualität der Quelle richtig einschätzt.

Woher bekomme ich qualitativ hochwertige Internetquellen für die Bachelorarbeit?

Achte darauf, dass der Autor eventuell Referenzen aufweisen kann. So beispielsweise einen akademischen Titel, der darauf verweist, dass er sich in der Materie auskennt.

Ist der Text logisch und in gedankliche Abschnitte unterteilt? Hat der Autor sich dabei Mühe gegeben, sein Wissen weiterzugeben?
Wer gibt diese Seite frei? Universitäre Seite? Fachzeitschrift? Du kannst durch diese Angabe herausfinden, ob die Quelle geprüft wurde und hochwertig ist.

Fazit

Die richtigen Internetquellen für Deine Bachelorarbeit werfen kein schlechtes Licht auf Dich. Vielmehr beweist Du, dass Du Dich mit der Qualität und Aktualität der Quelle auseinandergesetzt hast. Vergesse aber niemals, dass die falschen, qualitativ minderwertigen Quellen, auch die Qualität Deiner Bachelorarbeit verringern.
Dieser Link zeigt Dir ein Beispiel für eine repräsentative Internetquelle: http://heftarchiv.internetworld.de/2013/Ausgabe-18-2013/Ein-Riese-erwacht