Die Bachelorarbeit – Bewerbung bei einem Unternehmen

Der erste Schritt bei der Bewerbung

Viele Studenten möchten ihre Bachelorarbeit bei einem Unternehmen verfassen, um erste Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln, interessante Kontakte zu knüpfen und bei einer Forschung mitarbeiten zu können. Das sind alles nachvollziehbare Vorteile, die stets bestätigt werden können.

Einige Schritte sind allerdings notwendig, wenn man sich um einen Platz für die Bachelorarbeit bewerben will.

Schritt 1: Informiere Dich über freie Plätze

Es gibt einige Internetseiten, die Dich über freie Bachelorarbeitsplätze bei Unternehmen informieren. So bekommst Du auch auf unserer Seite viele Angebote, für die du Dich dann bewerben kannst. Direkt auf der Startseite findest Du aktuelle Ausschreibungen für unterschiedliche Studiengänge. Ein wenig Zeit solltest du natürlich mitbringen, denn nicht jeder Platz eignet sich für Deine Bachelor Thesis Bewerbung.

Schritt 2: Deadline

Möchtest du dich um eine Bachelorarbeitsstelle bewerben, musst Du die Deadlines für die Bewerbung beachten. Zu spätes Abschicken wirkt nicht nur unseriös, sondern verhindert auch eine Teilnahme am Auswahlverfahren. Nimm Dir also genug Zeit für eine Bewerbung. Wie auch Praktikumsbewerbungen muss eine Bachelorarbeits-Bewerbung vernünftig ausgearbeitet sein.
Auch die Deadline für Deine eigene Abschlussarbeit ist wichtig. Bis wann musst Du in welchem Semester eventuell Deine Bachelorarbeit abgeschlossen haben? Bis wann musst Du sie angemeldet haben?
Gibt es andere Formalitäten, die beachtet werden müssen wenn Du eine Bewerbung für eine Bachelorarbeit bei einem Unternehmen abschicken möchtest? – Einerseits von Deiner Hochschule aus, andererseits vom Unternehmen aus? Informiere Dich wie immer bei dem zuständigen Mitarbeiter Deiner Hochschule und in diesem speziellen Fall auch bei dem des Unternehmens.

Schritt 3: Ein Thema überlegen und vorschlagen

Weißt Du Bescheid über alle relevanten Fristen, so ist es an der Zeit, sich genaue Gedanken über die Themenwahl zu machen. Um eine Bachelorarbeits-Bewerbung schreiben zu können, benötigst Du in vielen Fällen ein Exposé, das in maximal einer Seite das Thema Deiner Arbeit mit allen wichtigen Hauptpunkten beschreibt. Du solltest hier darauf achten, dass Du diese 1-Seiten Angabe nicht überschreitest. Das zeigt, dass Du Dich gut kurzfassen und auf die Kernaspekte konzentrieren kannst.

Willst Du einem Unternehmen ein Thema vorschlagen, so musst Du natürlich beachten, dass das Thema zu dem Unternehmen passt. Es bietet sich also an, vorher vergangene Forschungen anzugucken und sich grundlegend über das Unternehmen zu informieren.

Einige Unternehmen geben die Themen für die Bachelorarbeiten allerdings auch selbst an, dann lohnt es sich auch nicht, ein vollkommen anderes Thema anzubieten und vorzustellen. In dem Fall kannst Du aber Deine eigenen Vorschläge bzgl. Der Umsetzung des vorgeschlagenen Themas machen. Das ist aber nicht zwingend notwendig.

Dann muss das Thema auch Deinem Prüfer von der Hochschule gefallen. Dieser muss selbstverständlich auch einverstanden sein. Somit muss das Thema so gewählt sein, dass es zum Fach, in dem zu schreibst, passt.

Schritt 4: Bewerbung für die Bachelorarbeit verfassen

Die genaue Prozedur wird online bekannt gegebenen. Du musst natürlich einige Unterlagen ausfüllen und dem Unternehmen zukommen lassen. Eigentlich kann man eine solche Bewerbung auch mit Praktikumsbewerbungen vergleichen, die Du sicherlich bereits verfasst hast.

Ein Trick bei einer Bewerbung um einen Bachelorarbeitsplatz ist, dass Du den Absprechpartner, der Deine Bewerbung erhält vorher eventuell anrufst und offene Fragen klärst. Er hat so Dienen Namen schon einmal gehört und kann ich eventuell bei Erhalt der Unterlagen daran erinnern, dass du besonders sympathisch warst. Das ist natürlich kein Regelfall und befreit Dich keinesfalls vor einer perfekt ausgearbeiteten Bewerbung, aber wir sind alle subjektiv und schaden kann es definitiv nicht.