Bachelorarbeit – Abbildungen

Regeln für die Abbildungen und Statistiken Deiner Bachelorarbeit

Grafiken wie auch Statistiken sind für nahezu jede Bachelorarbeit wichtige Elemente, die das Verständnis der Arbeit erhöhen. So kannst Du grafisch und damit in einfacher Form darstellen, was Du in Deinem Fließtext aussagen möchtest. Schwierige Sachverhalte kann die richtige Abbildung also für jeden verständlich machen.

Grundsätzlich können Abbildungen in jeder Bachelorarbeit vorhanden sein. Allerdings solltest Du darauf achten, dass Du aus Deiner Arbeit keine Bachelorarbeit mit 30 Grafiken und nur einer Seite Text machst – Ein Bilderbuch zu gestalten, ist nicht Sinn der Sache. Es sei denn Du studierst Illustration.

Wohin gehören Abbildungen in meiner Bachelorarbeit?

Ob Grafiken und Statistiken in den Fließtext oder in den Anhang gehören, hängt von deren Wichtigkeit für die Arbeit ab.

Du kannst sie nur dann in den Fließtext integrieren, wenn sie grundlegend wichtig für das Verständnis der Arbeit sind, oder wichtige Sachverhalte erklären. Die Regel lautet: Passt die Abbildung wirklich in den Text und kann ich diesen Text damit besser verstehen? Dann gehört sie in den Fließtext!

Im Anhang dagegen sollen Grafiken und Statistiken stehen, die Dir erstens eventuell geholfen haben einen Sachverhalt zu verstehen oder die den Leser interessieren könnten, aber nicht maßgeblich für das Verständnis sind. Du kannst allerdings immer im Fließtext auf eine Abbildung, die im Anhang verzeichnet ist, Bezug nehmen, weil sie für ein Ergebnis wichtig war.
Muss ich die Abbildungen meiner Bachelorarbeit mit Quellenangaben versehen?

Nimmst Du eine Abbildung aus einem anderen Werk, musst Du die Quelle angeben. Dann musst Du die Quelle der Abbildung in der Bachelorarbeit immer mit „Vgl.: …“ anzeigen.
Oft ist es allerdings so, dass man Statistiken oder Grafiken selbst konstruiert. Dann ist eine Quellenangabe natürlich nicht nötig.

Wichtig! Egal ob fremde oder eigene Abbildung – du musst sie stets durchnummerieren. Von zum Beispiel „Abb.1: Internetuser 2012 in Prozent“ bis „Abb.30: Social-Media-Nutzung 2012“ musst Du alle Deine Quellen immer nummerieren und kurz angeben, worum es sich bei der Abbildung handelt – so wie in den hier aufgeführten Beispielen.

Muss ich die Abbildungen zu der Seitenzahl dazurechnen oder abziehen?

Es kommt auf den Lehrstuhl an, ob Deine maximale bzw. minimale Seitenzahl mit Abbildungen oder ohne gerechnet wird. In vielen naturwissenschaftlichen Fächern ist es so, dass beispielsweise Rechnungen die man selbst konstruiert hat, zu der Seitenzahl hinzu gerechnet werden. Bei den Geisteswissenschaften ist es allerdings so, dass Abbildungen abgezogen werden. Informiere Dich stets bei Deinem Gutachter, wie er das sieht. Dann werden Dir am Ende nicht Punkte dafür abgezogen, dass Du zu viele oder zu wenige Seiten verfasst hast.